Wasser

Die Effizienz von Wasser und Wasserspendern.

ProSoda Tafelwassersysteme  sind technisch hochwertige Systeme, die an das Wassernetz des öffentlichen Versorgers angeschlossen werden, und herkömmliches Leitungswasser aufbereiten und geschmacklich wesentlich verbessern.

Das Leitungswasser wird in einem Aggregat, individuell einstellbar, gekühlt und auf einer von zwei Leitungen mit Kohlensäure versetzt. Bei Bedarf kann das Wasser vorher gefiltert werden. Das Ergebnis ist immer frisch zubereitetes, kühles, wohlschmeckendes und erfrischendes Tafelwasser - still und sprudelnd.

Tafelwasser darf nur so hergestellt werden, dass die in der Trinkwasserverordnung für Trinkwasser festgelegten Grenzwerte eingehalten werden. Tafelwasser ist aufbereitetes (künstlich hergestelltes) Trinkwasser, das mit natürlichem Mineralwasser, Salzlösung oder Meerwasser oder CO2 vermengt werden darf. Tafelwasser darf in Container und Tankwagen abgefüllt werden. Im Getränkeregal ist Tafelwasser manchmal teurer als Mineralwasser.

Wasserfakten: Wasser ist der wesentliche Bestandteil in jedem Organismus. Aus medizinischer Sicht sollte jeder Mensch 1,5 bis 2,5 Liter pro Tag trinken um sein Wohlbefinden und seine Leistungsfähigkeit zu erhalten oder zu steigern.

Obwohl diese Erkenntnis nicht neu ist, wird immer noch zu häufig zu Kaffee, süßen Limonaden und alkoholischen Getränken gegriffen, die bekanntlich Inhaltsstoffe enthalten, die dem Körper mehr Flüssigkeit entziehen als zufügen.

Mediziner, Krankenkassen und Verbände gaben bekannt, dass an einem normalen Arbeitstag der Leistungspegel bei den Mitarbeitern ab 13-14 Uhr, auf Grund der Dehydrierung rapide absinkt.

Daher stellen immer mehr Arbeitgeber, nicht zuletzt aus eigenem Interesse, Ihren Mitarbeitern Trinkwasser zur Verfügung. Zumal es, mit ProSoda Tafelwassersystemen, mit ca. 0,04 Euro pro Liter Sprudelwasser eine sinnvolle und bezahlbare Investition darstellt


Mineralwasser wird seit 1984 als "natürliches Mineralwasser" bezeichnet (um es deutlich vom Tafelwasser abzugrenzen), muss direkt am Quellort abgefüllt werden, muss von "ursprünglicher Reinheit" sein und darf bis auf das Entfernen von Eisen durch Belüftung nicht behandelt werden.

Jedes Mineralwasser nimmt auf seinem Weg in mehr oder weniger tiefen Grundwasserschichten verschiedene Mineralien auf, die mengenmäßig auf den Etiketten deklariert werden müssen. Es enthält aber nicht unbedingt mehr Mineralien als Leitungswasser, genauso wenig sind seine Brunnen durchwegs tiefer als Trinkwasserbrunnen. 

News

Unsere Wasserspender Produktpalette auf einen Blick...
Hier finden Sie alle Informationen und Fakten über unsere aktuelle Wasserspender und Tafelwasseranlagen …
Neu bei ProSoda: Die Retap-Flasche!
Es gibt sie in drei verschiedenen Größen und 15 unterschiedlichen Verschluss-Farben. Die Retap-Wasserflaschen …
Unser aktuelles Angebot: TRITAN Trinkflaschen
Dabei handelt es sich um Spülmaschinen geeignete und geruchsneutrale Mehrwegflaschen aus Tritan® Copolyester …
Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Näheres erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK